2. Sächsisch-Thüringischer Ponytag in Oberpörlitz am 29.09.2019

Reservesieger und Sieger Spezialrassen
Cira von Tanneck (Caballo Falabella)
v. Rialto of Kilverstone
Züchter: Ponygestüt Tanneck
Aussteller: ZG Richardt, Weida Klassensieger, Sieger, Welsh, Ges.RS
De Weyerds Houston (Welsh Mountain
Pony (Sek.A) v. Lacy Brigadier
Züchter: W. Leeuwis, NIEDERLANDE
Aussteller: Sabine Stiem, IngerslebenKlassensieger, Sieger, Shet., Ges. Sieger
Galant v. Hendritjntje (Shetland Pony)
v. Stefan van Aruba
Züchter: Dulmen- v.den Hul, NIEDERLANDE
Aussteller: Achim Haidisch, WitterdaKlassensieger, Sieger Reitpony
Mogli Mr. Tarek v.
(Deutsches Reitpony) Bloklands Hoeve's
Züchter/Bersitzer: Heike Hörnlein

Galant van Hendritjntje wird Gesamtsieger

Am vergangenen Sonntag fand im Thüringischen Oberpörlitz der 2. Sächsisch- Thüringische Ponytag mit Kinderfest und Ponyverbandsschau statt. Die zahlreich erschienenen Besucher konnten knapp 80 Ponys und Kleinpferde beim Schaulaufen beobachten.

Tagessieger und Rassesieger wurde der von Achim Haidisch aus Witterda ins Rennen geschickte Shetlandponyhengst Galant van Hendritjntje. Der in den Niederlanden gezogene Rapp- Schecke stammt ab von Stefan van Aruba. Zum Gesamt-Reservesieger ernannten die Richter den ebenfalls in den Niederlanden gezogenen Welsh- A Hengst De Weyerds Houston von Sabine Stiem aus Ingersleben. Vater des Rappschimmels, der gleichzeitig auch die Rassesieger der Welshponys wurde, ist Lacy Brigadier. Die Siegerschärpe der Deutschen Reitponys erhielt der von Gastgeberin Heike Hörnlein in Oberpörlitz gezogene Mogli von Mr. Tarek. Bei den Spezialrassen kam mit Cira von Tanneck ein Caballo Falabella zu Ruhm und Ehre. Die ZG Waldemar und Ute Richardt aus Weida war Aussteller der Rappschimmelstute, die aus der Zucht des Ponygestütes Tanneck von Familie Wiesenhütter stammt. 

Text und Bilder: Kirstin Weigel

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisse