2. Sächsisch-Thüringischer Ponytag in Oberpörlitz

GESAMTSIEGER DES 1. PONYTAGES IN OBERPÖRLITZ - Chico v. Stal't Hurkske v. Prins v.d. Bekkenkamp ausgestellt von Michael Winzer aus Großfahner; Foto: Kirstin Weigel

Ausschreibung:

Datum / Zeit:            29.09.2019 

Ort:                             Reiterhof Oberpörlitz

Veranstalter:           Reitanlage Oberpörlitz in Zusammenarbeit mit dem
                                 Pferdezuchtverband Sachsen- Thüringen e.V
                                PSV Oberpörlitz e.V.                                               

Richter:                     Frau Miriam Amon (Bayern) 
                                   Herr Jürg Kunz (Sachsen)
                                   Herr Uwe Mieck (Thüringen)
                                   Herr Dr. Ingo Nörenberg (Sachsen-Anhalt)       

Organisation/Meldestelle:  Reiterhof Oberpörlitz

Nennungen: Nennungen sind per Post an den Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V., Im Boden 1, 99428 Weimar-Legefeld zu richten.

                                   Bitte nutzen Sie das Leitet Herunterladen der Datei einNennformular

Der Nennung ist eine Kopie des Abstammungsnachweises und das Nenngeld beizufügen. Das Nenngeld bitte als Verrechnungs-Scheck oder in bar (Für den Versand von Bargeld wird keine Haftung übernommen.)
Mit der Nennung stimmt der Aussteller der Speicherung, Verwendung, Weitergabe und Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten für Verbandszwecke in Bezug auf diese Veranstaltung automatisch verbindlich zu.

Nenngeld:                15,-€ / Pony

Nennungsschluss:  29.08.2019                                         

Boxen:  sind über den Reiterhof Oberpörlitz, Frau Hörnlein zu bestellen und  abzurechnen
Tel.: 0171/7705719
Fax: 03677/62807
e-mail: info@reiterhof-oberpoerlitz.de

Teilnahmeberechtigung: in den süddeutschen Pferdezuchtverbänden eingetragene und zuchtaktive Hengste und Stuten der Rassen

Shetlandpony im Original-Typ, Shetlandpony im Mini-Typ, Deutsches Partbred-Shetlandpony, Caballo Falabella, American Miniature Horse, Deutsches Classic Pony, Deutsches Reitpony, New Forest Pony, Islandpferd, Fjordpferd, Tinker, Welsh Pony Sek. A, B, C, D, Kleines Deutsches Pony

Klasseneinteilung für Zuchtschau:

Klasse 1/1 Caballo Falabella - Hengste
Klasse 1/2 Caballo Falabella - Stuten
Klasse 2/1 Shetlandpony Minityp - Hengste
Klasse 2/2 Shetland Minityp - Stuten
Klasse 3/1 Shetlandpony - Hengste bis 100cm
Klasse 3/2 Shetlandpony - Stuten bis 100cm
Klasse 4/1 Shetlandpony - Hengste bis 107cm
Klasse 4/2 Shetlandpony - Stuten bis 107cm
Klasse 5/1 Deutsches Partbred-Shetlandpony - Hengste
Klasse 5/2 Deutsches Partbred-Shetlandpony - Stuten
Klasse 6/1 Deutsches Classic Pony - Hengste
Klasse 6/2 Deutsches Classic Pony Stuten
Klasse 7/1 Deutsches Reitpony - Hengste
Klasse 7/2 Deutsches Reitpony - Stuten
Klasse 8/1 Lewitzer - Hengste
Klasse 8/2 Lewitzer - Stuten
Klasse 9/1 New Forest Pony - Hengste
Klasse 9/2 New Forest Pony - Stuten
Klasse 10/1 Islandpferd - Hengste
Klasse 10/2 Islandpferd - Stuten
Klasse 11/1 Fjordpferd - Hengste
Klasse 11/2 Fjordpferd - Stuten
Klasse 12/1 Tinker - Hengste
Klasse 12/2 Tinker - Stuten
Klasse 13/1 Welsh Pony Sek. A - Hengste
Klasse 13/2 Welsh Pony Sek. A - Stuten
Klasse 14/1 Welsh Pony Sek. B - Hengste
Klasse 14/2 Welsh Pony Sek. B - Stuten
Klasse 15/1 Welsh Pony Sek. C - Hengste
Klasse 15/2 Welsh Pony Sek. C - Stuten
Klasse 16/1 Welsh Pony Sek. D - Hengste
Klasse 16/2 Welsh Pony Sek. D - Stuten
Klasse 17/1 American Miniature Horse - Hengste
Klasse 17/2 American Miniature Horse – Stuten
Klasse 18/1 Kleines Deutsche Pony - Hengste
Klasse 18/2 Kleines Deutsche Pony - Stuten

Der Veranstalter behält sich vor, Klassen zusammen zu legen, wenn die Mindestanzahl von 5 Zuchtpferden pro Klasse nicht erreicht wird.

Vorstellung der Ponys         

Die Zäumung erfolgt auf Trense. Die Hengste und Stuten werden auf der Vierecksbahn im Stand, im Schritt und im Trab gemustert und anschließend auf dem Ring rangiert. Für Peitschenführer hat der Austeller Sorge zu tragen.                                        

Ermittlung der Champions

Alle gewerteten Klassen haben einen Sieger und einen Reservesieger. Diese werden bei der Championatsermittlung berücksichtigt. Die Ermittlung des Tages-Champions und des Tages-Reservechampions erfolgt am Nachmittag im Rahmen des Schauprogrammes aus allen Siegern und Reservesiegern.

Sonstige Bestimmungen

Es sind die Bestimmungen des deutschen Tierschutzgesetzes zu beachten. Das Clippen und Ausrasieren der Ohren ist verboten. Zuwiderhandlungen werden mit sofortigem Ausschluss ohne Erstattung von Kosten geahndet. Das Mitführen von Gerten oder die Begleitung durch einen Peitschenführer sind erlaubt. Auf aktuellen Impfschutz gegen Pferdeinfluenza (halbjährig) ist vom Beschicker zu achten. Die Vorstellung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter und der Grundstückseigentümer übernehmen keinerlei Haftung. Es wird darauf hingewiesen, dass jeder Aussteller eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen haben muss. Für Schäden an Dritten oder Sachschäden haftet der Aussteller. Sichtbar kranke Ponys/Pferde oder Ponys/Pferde aus Beständen mit übertragbaren Krankheiten sind aus veterinärhygienischen Gründen nicht zugelassen. Hunde müssen an der Leine geführt werden. Die Benutzung von unerlaubten Hilfsmitteln (wie Klapperbüchsen, Rascheltüten etc.) ist nicht statthaft.