Süddeutsche Ponykörung am 8. Oktober 2016 auf dem Reiterhof in Oberpörlitz

Siegerhengst der Shetlandponys: Shadow v. Stefan van Aruba aus der Zucht und im Besitz von Achim HaidischSiegerhengst der Shetlandponys: Shadow v. Stefan van Aruba aus der Zucht und im Besitz von Achim HaidischSiegerhengst der Welshponys: Wel.A Powerfuls Zenjiro von Ysselvliedts High-Wood wurde ausgestellt von Julia StiemSiegerhengst der Welshponys: Wel.A Powerfuls Zenjiro von Ysselvliedts High-Wood wurde ausgestellt von Julia StiemReservesieger der Welshponys: Wel. A Enomis His Highness Hail von Elferink´s Hamad, aus der Zucht und im Besitz der Familie RötschkeSiegerhengst der Deutschen Reitponys: Cosmo Royale von Cosmopolitan D aus der Zucht und im Besitz von Danica DuenSiegerhengst der Deutschen Reitponys: Cosmo Royale von Cosmopolitan D aus der Zucht und im Besitz von Danica DuenReservesieger der Deutschen Reitponyhengste:
Gismo von Hesselteichs Grimaldi aus der Zucht und im Besitz von Heike Hörnlein

Cosmo Royale, Powerfuls Zenjiro und Shadow siegen

Oberpörlitz. Am vergangenen Wochenende ging im Thüringischen Oberpörlitz die 3. Rotierende Süddeutsche Ponykörung über die Bühne. Die exzellent organisierte und stimmungsvolle Veranstaltung wurde in Gemeinschaftsarbeit vom Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V. und dem Team des Reiterhofs Oberpörlitz durchgeführt.
41 Pony- und Spezialpferdehengste aller Rassen aus dem Süddeutschen Zuchtgebiet stellten sich am Samstag der Kommission zur Körung, Anerkennung und Prämierung. Bei den kleinsten, den Shetlandponyhengsten, siegte der in Thüringen gezogene Rapphengst Shadow v. Stefan van Aruba aus der Zucht und im Besitz von Achim Haidisch aus Witterda. Reservesieger wurde ein weiterer Thüringer, Silas vom Erlenhof v. Supervisor van de Achterhoek aus der Zucht und dem Besitz von Eckard und Mathias Pfeifer aus Elleben.
Bestes Welshpony war der Welsch A Hengst Powerfuls Zenjiro von Ysselvliedts High-Wood. Gezogen wurde der bewegungs- und ausdrucksstarke Rappe in den Niederlanden, Besitzerin ist Julia Stiem aus Ingersleben. Bewegungsstark präsentierte sich auch der Reservesieger Enomis His Highness Hail von Elferink´s Hamad aus der Zucht und im Besitz der Familie Rötschke aus Bautzen. Der strahlende Siegerhengst der Deutschen Reitponys kam aus Hessen, Cosmo Royale von Cosmopolitan D stammt aus der Zucht und im Besitz von Danica Duen aus Bad Oeynhausen. Zum Reservesieger ernannte die Jury den Hesselteichs Grimaldi- Sohn Gismo, er stammt aus dem Stall der Gastgeberin Heike Hörnlein in Oberpörlitz.
Insgesamt erhielten 20 Hengste ein positives Körurteil, zwölf wurden süddeutsch anerkannt, sieben von ihnen ernannte die Kommission zum süddeutschen Prämienhengst.

Alles Weitere lesen Sie in der nächsten Ausgabe von Pferde in Sachsen und Thüringen.

KW

Die Ergebnislisten findet ihr hier!

Initiates file downloadERGEBNISLISTE

Vielen Dank für die Fotos an Kirstin Weigel!