14. Offenes Brücker Kaltblutfohlen-Campionat

Kaltblutfohen auf dem Laufsteg

Das legendäre Kaltblutrennen „Titanen der Rennbahn“ in Brück geht vom 22. bis 24. Juni in Runde 17. und steht mit dem Motto „Wein,Weib und Gesang“ ganz im Zeichen des Weinkönig Bachus, hier stellen sich
Weinanbaugebiete Deutschlands und der Nachbarländer in imposanten Schaubildern vor. Doch traditionell wird das „Offene Internationale Brücker Kaltblutfohlen-Championat“ auch 2018 am Freitag der erste Höhepunkt der Titanenveranstaltung sein und Kaltblutzüchter aus dem gesamten Bundesgebiet in den Fläming locken, wenn die Fohlen im XXL-Format den Laufsteg betreten. Dieses Championat in 14. Wiederkehr gilt mittlerweile als Größe in Züchterkreisen, denn wo sonst kann man bis 50 Kaltblutfohlen des Rheinisch – Deutschen Kaltbluts, einer vom Aussterben bedrohten Pferderasse in Augenschein nehmen. Die Ausschreibung dazu finden Sie Sie auf den Grünen Seiten.

Text: P. Tendler


Ausschreibung - 14. Offenes Brücker Kaltblutfohlen-Championat im Rahmen der Titanen der Rennbahn 22.-24. Juni 2018 in Brück

Veranstalter:     
Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V.
Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e.V.
Hufbeschlagsschmiede Olaf Peter

Termin:     22.06.2018, Beginn 9:00 Uhr

Nennungen:    
formlos schriftlich unter Angabe der Boxenbestellung und mit Kopie der Fohlenmeldung an:
Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.
Käthe-Kollwitz-Platz 2 * 01468 Moritzburg
Telefon: +49 (0)35207 89633
Telefax: +49 (0)35207 89640
E-Mail: steglich@pzvst.de

Nennungsschluß:     06.06.2018

Startmeldung:    
am Veranstaltungstag im Richterturm oder telefonisch unter der Nummer 0176/20388761 bis 9.00 Uhr

Nenn-/Startgeld:    
5 €/Fohlen, die kompletten Nenngelder werden als Preisgeld ausgeschüttet

Teilnehmer:    
Fohlen aller Kaltblutrassen, deren Eltern in die Hauptabteilung eines tierzuchtrechtlich anerkannten Zuchtverbandes eingetragen sind.

Prämierung:     
je Klasse werden die besten 30% der Starter prämiert, sie erhalten eine Geldprämie und einen Ehrenpreis

Besondere Bestimmungen:
Vorlage einer amtstierärztlichen Bescheinigung (nicht älter als 10 Tage), dass die Pferde aus einem Bestand stammen, der nicht tierseuchenrechtlich gesperrt ist. Je Rasse müssen mindestens 5 Nennungen vorliegen, ansonsten können Klassen (die entsprechend des Meldeergebnisses nach Rasse und Geschlecht gebildet werden) im Ermessen des Veranstalters abgesagt oder zusammengelegt werden.Boxen für die vorrübergehende Unterbringung der Pferde können über den Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück bei Frau Lindner per Email info@titanenderrennbahn.de kostenpflichtig (20 EUR/Box) bestellt werden.Die Vorführer stellen Ihre Fohlen in der entsprechenden Verbandskleidung vor.
Die Fohlen sind grundsätzlich angebunden zu führen, nur zur Einzelvorstellung auf dem Dreieck können sie frei laufen, nicht angebundene Fohlen erhalten einen Punktabzug bei der Bewertung.
Die Anreise ist am Freitag ab 06.00 Uhr durch das Tor am Abfahrtplatz möglich. Die Pferdehänger dürfen nicht auf das Titanengelände gefahren werden. Sie müssen auf dem Abfahrplatz verbleiben. Der Weg ist ausgeschildert. Alle Tierhalter sind verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung für Ihre Tiere abgeschlossen zu haben.