DSP-Championate 2019: In Nördlingen und Laupheim wird um die begehrten Schärpen geritten

Der Countdown für die Nennungsfristen für die DSP-Championate 2019 laufen. Den Auftakt machen die Vielseitigkeitspferde, die vom 12. bis 14. Juli 2019 ihre Champions auf dem Lusshof in Laupheim ermitteln. Ausgeschrieben sind Championate für vier-, fünf- und sechsjährige Deutsche Sportpferde (Verbände: Brandenburg-Anhalt, Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz-Saar und Sachsen-Thüringen. Die Ausschreibung ist auf Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.deutsches-sportpferd.de online, Nennungsschluss ist am 24. Juni 2019.

Leitet Herunterladen der Datei einAusschreibung

Championate für Reit-, Dressur- und Springpferde in Nördlingen
Die Reit-, Dressur- und Springpferde messen sich vom 25. bis 28. Juli 2019 auf der Kaiserwiese in Nördlingen. Nennungsschluss für das Turnier mit Prüfungen bis S*** Springen und Dressur bis St. Georg Ist am 1. Juli 2019. Die Championatstour ist wieder ausgeschrieben für drei- und vierjährige Reitpferde, getrennt in Stuten/Wallache sowie Hengste. Gleichzeitig sind diese Prüfungen Sichtungen für die Nominierung zu den Bundeschampionaten. Teilnehmen können am Reitpferdechampionat alle von den Verbänden nominierten Pferde. Gesetzt sind die Medaillengewinner (Platz 1-3) der dreijährigen Reitpferde aus dem Jahr 2018. Ebenso sind Sportpferdehengste der DSP-Körungen in Neustadt/Dosse 2018 und München 2019 starberechtigt ohne Nominierung durch die Verbände.
Am Donnerstag, dem 25. Juli 2019 besteht die Möglichkeit über eine Reitpferdeprüfung (Prüfung Nr. 42) den Quereinstieg in die Championatstour, die am Freitag mit den Finalqualifikationen beginnt, zu schaffen. Die Richter-Crew hat die Möglichkeit pro Alter- und Geschlechtsgruppe weitere Pferde nach ihrem Ermessen für die Championatsouren zu nominieren.

Offen ausgeschrieben und zugleich Qualifikationen zu den Bundeschampionaten sind die Dressur- und Springprüfungen für die fünf- und sechsjährigen Dressur- bzw. Springpferde. Im Championat der vierjährigen Springpferde erhalten die an 1. bis 3. Stelle platzierten Pferde darüber hinaus eine Wildcard für das Finale der PSA-Tour Anfang Oktober in Bisingen-Hohenzollern.

Leitet Herunterladen der Datei einAusschreibung

Zweiter Reitpony-Champion gesucht
Gut angenommen wird die seit 2017 angebotene Reitponyprüfung mit Bundeschampionatsichtung sowie die Pony-Dressurprüfungen ebenfalls mit der Möglichkeit sich für das Bundeschampionat zu qualifizieren. 2018 lobten die Süddeutschen Pferdezuchtverbände erstmals einen Reitpony-Champion aus, dies wird auch 2019 wieder so sein.

Die Ausschreibung von Nördlingen ist unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.deutsches-sportpferd.de zu finden.


 

 

DSP- und Süddeutsche Championate in Nördlingen: DSP De Sandro schafft das Triple

Bronce der Vierjährigen Hengste
Komponist v. Kubaner xx – Rich Charly I
unter Linda Casper BronzeSüddeutscher Champion der
dreijährigen Hengste
Masterpiece v. Millennium – Dreakdream
unter Kay Pawlowska

Nördlingen. Springsport der Extraklasse, junge Pferde mit internationaler Zukunft in Viereck und Parcours, dazu ein Rahmenprogramm, das dieses Event mit seinem einzigartigen Flair zu einem Fest für die ganze Familie macht – das 58. Scharlachrennen mit den Süddeutschen Championaten der Reit-,Dressur- und Springpferde auf Nördlingens Kaiserwiese hielt so einiges bereit.

Das hat noch keiner vor ihm geschafft: Drei Mal in Folge siegte der Decurio-Sohn DSP De Sandro im Süddeutschen Championat. Zwei Mal bei den Reitpferden und dieses Jahr am vergangenen Wochenende unter Carolin Brandt bei den fünfjährigen Dressurpferden. Eine herausragende Leistung und das mit drei verschiedenen Reitern! Den Triple Champion erwarb die Hengststation Dressurhengste Schleier auf den Hengsttagen in München-Riem. Hier stand DSP De Sandro im Prämienlot.

Das Triple könnte 2019 der Neustädter Körsieger DSP Don Royal schaffen: Er sicherte sich nach dem Sieg im Vorjahr auch den Sieg bei den vierjährigen Hengsten in Nördlingen. Anna Weilert vom Landgestüt Neustadt-Dosse zelebrierte ihn einmal mehr in Nördlingen. Dabei hatten es die drei- und vierjährigen Hengste in der Finalqualifikation am Samstag nicht einfach und mussten im strömenden Regen laufen. Trotz des Regens waren es glanzvolle Championate. Beide DSP-Elitehengste Dressur, Don Diamond und Quaterback, stellen Champions im Reit- bzw. Dressurviereck.

In der Verbandswertung liegt der Landesverband Bayerischer Pferdezüchter mit vier Champions vor Brandenburg-Anhalt mit drei Champions. Insgesamt die meistern Mediallen sicherten sich die Züchter aus Baden-Württemberg. Der Verband stellte zwar nur einen Champion, holte aber insgesamt 10 Medaillen.

Erstmals ausgeschrieben war in Nördlingen ein Reitponychampionat auf süddeutscher Ebene: Gustl heißt der erste Süddeutsche Reitponychampion, der bereits am Donnerstag ermittelt wurde.

Aus Sächsisch- Thüringischer Sicht gab es je einmal Gold, Silber und Bronze und damit einen kompletten Medaillensatz zu feiern. Bei den Dreijährigen Hengsten sicherte sich der amtierende Sächsisch- Thüringische Reitpferdechampion Masterpiece v. Millennium – Dreakdream unter seinem Reiter und Besitzer Kay Pawlowska die nächste Meisterschärpe. Der noch nicht gekörte Hengst stammt aus der Zucht von Horst Füllmich aus Stennschütz. Die in Burgstädt punktgleich mit ihm auf Platz eins gelandete Noble Dame v. Rossinimo – Alabaster schaffte es in Nördlingen ebenfalls bis ins Finale und belegte dort Rang fünf. Die diesjährige Stutenchampioness aus der Zucht der Sächsischen Gestütsverwaltung wurde von Lisa Brendel geritten.

Im Lager der Vierjährigen Hengste holte sich der Kubaner xx – Rich Charly I- Nachkomme Komponist unter Linda Casper seine nächste Bronzemedaille. Der Braune aus der Zucht von Gunter Haase aus Pöhl war schon in Burgstädt auf Rang drei gelandet.

Bei den Fünfjährigen Springpferden war es der Casdorff – Accuse- Nachkomme Carlos, der sich unter Silvia Walliser die Silbermedaille sicherte. Der Wallach stammt aus der Zucht von Matthias Uhlig, Herzberg und befindet sich, wie Komponist, im Besitz der Sächsischen Gestütverwaltung. 

PM/ Kirstin Weigel
Fotos: Björn Schröder

DSP- & Süddeutsche Champions 2018
DSP-Reitpferde-Championate
Dreijährige Hengste
Masterpiece
v. Millenium/Darkdream
R. u. B.: Kay Pawlowska
Z.: Horst Füllmich                                           

Vierjährige Hengste
Don Royal
v. Don Juan de Hus/Rubin-Royal
R.: Anna Weilert           
Z. u. B.: Stiftung BHLG Neustadt

Dreijährige Stuten und Wallache
Damian 56
von Don Diamond/Sandro Hit  
R.: Anna-Lisa Schepper
B.: Thomas Casper      
Z.: ZG Blessing

Vierjährige Stuten und WallacheZum Glück 6
v. Zalando/Golden Game         
R.: Nicola Haug
B.: Gestüt Birkhof        
Z.: Birgit Strobl

Springen
Vierjährige Springpferde
Cornetts Crash
von Cornet Session/Crassus
R.: Christina Wrobel
Z.: Heike und Volkmar Schaddock
B.: Günther Karle

Fünfjährige Springpferde
Con Chella W
von Con Chello/Carthago Sun I
 R.: Maximilian Weishaupt
Z. u. B.: Josef Weishaupt

Sechsjährige Springpferde
Carina
von Coeur de Noblesse/Chico’s Boy
R.: Hans-Peter Konle
Z.: Resi Hintermayer
B.: Johann Eller

Fünfjährige Dressurpferde
DSP De Sandro
von Decurio/Samba Hit I
R.: Carolin Brandt
Z.: Hans-Adolf Lembke
B.: Dressurhengste Schleier

Sechsjährige Dressurpferde
Quietschbunt
v. Quaterback/Lord Loxley I
R.: Ralf Kornprobst
z.: ZG Martina u. Jakob Reglauer
B.: Falk Pewestorf

Reitponychampionat
Gustl
v. Golden State/Hesselteichs Golden Dream
R.: Michele Schulmerig
Z.: ZG Klaus Blässing
B.: Dorothea Stampfer

Ausführlicher Medaillenspiegel unter www.deutsches-sportpferd.de