Mitteldeutsche Körung der Rasse Schweres Warmblut 30. November - 01. Dezember 2018

Siegerhengst von Capitano

Die diesjährigen Moritzburger Hengsttage endeten mit einem strahlenden Siegerhengst aus dem ersten Jahrgang des Vizebundeschampions Capitano. Vor ausverkauftem Haus wußte der von Hilmar Hetmank in Oßling gezogene Hengst aus einer Lombard- Mutter in allen Kriterien zu gefallen. Gekonnt vorgestellt von seinen Besitzern Anett und Katja Heinig aus Chemnitz glänzte der ausgesprochen edle und elegante Rappe im Bewegungsablauf, zeigte sich schon gut ausbalaciert und unter den Schwerpunkt tretend an der Longe und konnte auch im punkte Korrektheit überzeugen. Der Hengst wechselte nach der Körung in den Besitz der Sächsischen Gestütsverwaltung in Moritzburg. Mit ihm wird auch ein Sohn des Veritas aus einer Mutter von Ellington aus der Zucht von Albrecht Weichold seine Box im Landgestüt beziehen. Der weit entwickelte Dunkelbraune zeigte sich locker und elastisch in allen drei Grundgangarten. Auch ein charmanter, dunkelbrauner Sohn des Veritabel aus einer Mutter von Elixier erhielt die vorläufige Zuchtzulassung. Gezogen wurde der ehemalige Thüringer Fohlenchampion in Tettau bei Achim Zipfel, in Moritzburg wurde er von seiner Besitzerin Anja Brockfeld aus Badbergen vorgestellt. Ein positives Körurteil erhielt einer von vier vorgestellten Söhnen des polnischen Hengstes Rejent. Andreas Ebermann aus Ostrau ist Züchter und Aussteller des aus einer Frieder- Mutter abstammenden Rappen. Vervollständigt wurde die fünfköpfige Riege der gekörten Hengste von einem bereits dreieinhalbjährigen Nachkommen des Frieder aus einer Mutter von  Elbling aus der Zucht von Karsten Schnelle aus Nobitz. Der großgewachsene und kalibrige Braune wurde von der ZG Ernst aus Wipperndorf ausgestellt.

 

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisliste