FN-Bundesstutenschauen: Robustponys und Fjordpferde 2019

Siegerstute Fjord zum
Stutenchampionat 2017
Desiree v. Kalusha - Skagen
Zü./Bes.: Christian Lunze,
LichtenbergReservesiegerstute Shetlandpony
zum Stutenchampionat 2018
Tessa von Obernissa v.
Chris v. 't Zand - Waulkmill Macrory
Zü./Bes.: Eberhard Weinschenk,
Obernissa

Vergabe der FN-Bundessiegertitel und FN-Bundesprämien in Münster-Handorf und Zweibrücken

Münster-Handorf/Zweibrücken (fn-press). Nun sind die Damen an der Reihe: Nach der erfolgreichen Premiere der Bundeshengstschau Robustponys in Berlin, treten am 21. Juli in Münster-Handorf nun auch die Stuten der Rassen Shetland Pony, Deutsches Part-Bred Shetland Pony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Dülmener, Fell Pony, Highland Pony und Mérens in Münster-Handorf zum großen Schaulaufen an. Und auch für Fjordpferdestuten geht es in diesem Sommer um die Vergabe der Bundessiegertitel und Bundesprämien durch die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Sie haben ihren Auftritt am 3. August in Zweibrücken.

Alle Stuten werden an der Hand auf der Dreiecksbahn im Stand, Schritt und Trab vorgestellt, die Robustponys treten darüber hinaus in rassetypischen Wettbewerben gegeneinander an. Am Ende wird jeweils eine FN-Bundessiegerin je Rasse ggf. auch je zwei Altersklasse gekürt. Bei den Fjordpferden wird darüber hinaus die FN-Bundessiegerfamilie prämiert. Details zu FN-Bundesstutenschauen sowie zu den Zulassungsbedingungen gibt es unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.pferd-aktuell.de/Bundesschauen. Hb