1. DSP-Online-Fohlenauktion: Jetzt bieten

Ab 09. September kann bei der ersten DSP-Online-Fohlenauktion bis zum 14. September geboten werden! 20 Fohlen abstammend von nationalen und international hoch dekorierten Vätern stehen zum Verkauf. Nachkommen von Cornet Obolensky, Balou du Rouet, Big Star, Diamant de Semilly, Cabrio Z, Dominator Z, Contendro I, Casiro, Clarksville und Baloutaire PS sind in der Springkollektion im Angebot. Für das Viereck empfehlen sich Fohlen von Vitalis, Benetton Dream, Dante Weltino, Royal, Escamillo, Baron, Dante’s Junior, Don Royal und Zoom.

 

Auf dsp.horse24.com kann die Kollektion eingesehen werden. Nach einer Registrierung auf der Plattform besteht ab heute bis kommenden Samstag die Möglichkeit seine Gebote abzugeben. Bis 10.000 Euro erfolgen die Gebote in 250 Euro Schritten, ab 10.000 Euro in 500er Schritten. Die Auktion endet am Samstagabend mit einem Bid up, d.h. jedes Fohlen endet zeitversetzt, so dass die Möglichkeit besteht im Countdown mehrere Fohlen im Auge zu behalten und seine Gebote abzugeben.

Future Jumping Foals: Comme il faut stellt mit 30.000 Euro die Preisspitze

Fohlenauktion beim Chiemsee Pferdefestivals auf Gut Ising

Mit einem sehr guten Ergebnis schloss die Future Jumping foals-Auktion am Samstag, dem 31. August 2019, im Rahmen des Chiemsee Pferdefestivals auf Gut Ising ab. Gemeinsam hatten die Süddeutschen Pferdezuchtverbände und das Westfälische Pferdestammbuch eine Kollektion mit 12 hochkarätigen Fohlen mit international gefragter Springgenetik und sehr guten Mutterstämmen zusammengestellt. Die Preisspitze, für 30.000 Euro zugeschlagen von Auktionator Carsten Lenz, wechselte nach Syrien. Das Hengstfohlen von Comme il faut/Quick Star präsentierte sich über das Wochenende mit viel Typ und pepp. Es begeisterte zahlreiche Springreiter vor Ort, die alle noch von den Auftritten von Comme il faut bei der Europameisterschaft in Rotterdam schwärmten. Im Preisranking folgte mit 22.000 Euro eine Tochter des Cornet Obolensky aus einer Mutter von Contender. Das bildhübsche Rappstutfohlen ist künftig in der Schweiz zu Hause. Käufer aus Polen, der Schweiz und Lettland deckten sich mit hoffnungsvollem Springnachwuchs ein, ebenso wie zahlreiche Turnierteilnehmer. Im Schnitt kosteten die Future Champions 14.791 Euro.

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis

Kommendes Wochenende geht es in Ising weiter: Im Auktionsring stehen dann die Future Champions Dressage. Hengste wie Floricello, Destacado, Millennium, Don Romantic, Santo Domingo, Goldberg, Vitalis, Floris Prince und Fantastic stehen mit ihren Nachkommen im Katalog.

Zum Online-Katalog: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.yumpu.com/de/document/read/62793145/future-champions-dressurfohlenauktion-am-7-september-2019

Weitere Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.deutsches-sportpferd.de und Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.westfalenpferde.de


DSP-Elitefohlenauktion Nördlingen 27. Juli 2019

Preisspitze „Fidelis“
Foto: Jan Reumann

Elite-Auktion Nördlingen: 65.000 Euro für den Titelhelden Fidelis

Der Titelheld hat bei der 13. Auflage der Elitefohlenauktion durchgezogen: Der mit grenzenlosen Trabbewegungen ausgestattete und sehr typvolle Sohn des For Romance II aus einer Mutter abstammend vom Elitehengst Quaterback hielt was er versprach. Aus dem In- und Ausland zog der von Hans-Georg Zander aus Stendal gezogene Dunkelbraune die Bieter auf sich und letztlich hatten Neukunden aus Österreich den längsten Atem. Hendrik Schulze Rückamp ließ den Hammer bei 65.000 Euro aufs Pult schlagen.

Teuerste Springofferte mit 26.500 Euro war der bewegungsstarke mit viel Charme und Ausdruck ausgestattete Sohn des Van Gogh/Lancer II-Sohn aus der Zucht von Gerd Groß (Burladingen). Viele Dressurreiter begeisterten sich für diesen „Cosmo II“ Letztlich sicherte sich ihn ein Hengsthalter aus Rheinland-Pfalz-Saar, der seine Zukunft im Springsport sieht.

Mit 15 Fohlen über der 10.000 Euro Marke und weiteren fünf Fohlen mit einem Zuschlag von 20.000 Euro und mehr war die Kaufkraft in Nördlingen einmal mehr hervorragend. Im Schnitt legten Käufer 9.322 Euro für einen DSP-Diamanten aus dem Jahrgang 2019 an. Käufer aus Österreich, der Schweiz und aus Luxemburg kamen ebenso zum Zuge, sowie zahlreiche Hengststationen u.a. das Gestüt Birkhof, der Zuchthof Wadenspanner, Gestüt Burghof Brodhecker und das Haupt- und Landgestüt Neustadt-Dosse. Internationale Dressur- und Springställe, aber auch Gönner des Pferdesports deckten sich mit hoffnungsvollen Deutschen Sportpferdefohlen ein. Das Vermarktungsteam mit Norbert Freistedt vom Pferdezuchtverband Baden-Württemberg an der Spitze, leistete einen hervorragenden Job und ließ fast alle Züchteraugen strahlen.

Weiter geht es im Reigen der DSP-Fohlenauktionen mit den Überfliegern beim Fest der Pferde am 3. August 2019, auf dem schönen Turnier der Familie Frese auf den Immenhöfen in Donaueschingen.
Ausführliche Ergebnisliste Nördlingen und Kollektion Donaueschingen: www.deutsches-sportpferd.de

Leitet Herunterladen der Datei einAutkionsergebnis

DSP-Fohlenauktion Viernheim: Ergebnis

Call to Viernheim Preisspitze bei der 7. Shooting Stars Auktion

„Call to Viernheim“ heißt die Preisspitze der DSP-Fohlenauktion Shooting Stars am 22. Juni 2019 beim großen Springturnier in Viernheim. Ein Stutfohlen aufgemacht mit sehr viel Charme und Charisma, abstammend von einem international erfolgreichen Vater angepaart an einen Top-Mutterstamm!
Bei 16.500 Euro fiel der Hammer von Auktionator Hendrik Schulz-Rückamp, für das bei vielen Interessenten ganz hoch im Kurs stehende Stutfohlen von Cabrio Z aus einer Mutter von Cascari/Calido I aus dem direkten Stamm des DSP Cashmoaker und folglich aus der Zucht von Frank Timmreck aus Schwarzholz. Bereits vor sieben Jahren stand die jetzt zehnjährige Stute Call to life schon einmal in Viernheim im Auktionsring mit einem Hengstfohlen des legendären Sportlers und Vererbers Verdi. Zu Ehren der 1. Shooting Stars Fohlenauktion beim Reit- und Fahrverein Viernheim wurde der Hengst auf den Namen Viernheim getauft. Kein geringerer als der Sportstall von Turnierleiter Bernd Herbert sicherte sich den Jüngling und feierte schöne Erfolge mit ihm in Aufbauprüfungen. Heute ist „Viernheim“ in der Schweiz zu Hause. Seine Halbschwester „Call to Viernheim“ wird in der Rhein-Main-Region bleiben und wenn es so ist sportlich gefördert werden.

Die Preisspitze im Dressurlager erzielte ein schick aufgemachter Sohn aus dem ersten Jahrgang des Maracana, der auf dem Gestüt Bonhomme in Berlin zu Hause ist. Den von Carolin Tanner aus Illertissen gezogene mit hervorragenden Grundgangarten ausgestattete Hengst, sicherte sich ein Grand-Prix-Reiter aus der Region für 12.000 Euro.

Mit einem neuen Vermarktungsteam trat die Süddeutsche Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH zur ersten DSP-Fohlenauktion des Jahres 2019 in Viernheim an. Vermarktungsleiter David Laniado, Norbert Freistedt, Norbert Paul und Lynn Sander, letztmals unterstützt von Fritz Fleischmann, schlossen ihre erste Auktion mit einem Schnitt von 7617 Euro für die 29 im Auktionsring angetretenen Fohlen ab. Einmal mehr deckten sich zahlreiche namhafte Springställe, Turnierteilnehmer und Vereinsmitglieder des RV Viernheim mit vielversprechendem Nachwuchs ein. Über die Turniertage glänzten die ehemaligen Shooting Stars mit Siegen, Platzierungen und einer Bundeschampionatsqualifikation! Das Ausland konnte sich in Viernheim nicht durchsetzen und blieb mehrfach nur Vorbieter.
Weiter geht es im DSP-Auktionsreigen mit der Elite-Fohlenauktion am 27. Juli 2019 in Nördlingen. Die Kollektion besteht aus über 70 auserwählten Fohlen mit nationaler und internationaler Genetik.

Mehr Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.deutsches-sportpferd.de

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis

DSP-Fohlenauktionen 2019: Neue Location für die Last Chance

Den Reigen der DSP-Auktionen für den Jahrgang 2019 beschließt in diesem Jahr die Last Chance am 5. Oktober 2019. Zu Gast sind die Züchter des Deutschen Sportpferdes auf der herrlichen Anlage Hofgut Liederbach bei Frankfurt. Beim 3. Skyline-Cup, vor der gigantischen Skyline der Mainmetropole, treten rund 25 Fohlen an. Der Skyline-Cup ist ein Dressur- und Springturnier bis S* und wird vom 2. bis 6. Oktober 2019 ausgetragen. Fünf Tage Spannung, Sport und weltmeisterlicher Besuch von Isabell Werth sind für 2019 angesagt. Das Hofgut Liederbach ist Reitanlage, Pensionsbetrieb, Rehabilitationsstätte und Testcenter in einem, daneben bietet es viel Raum für Turniere und Events. Wir freuen uns darauf mit der „Last Chance“ auf einer so schönen und pferdegerechten Anlage zu Gast zu sein! Nachdem in Darmstadt auf dem Kranichsteinerhof kein Turnier mehr ausgeschrieben wird, war der Ortswechsel notwendig geworden.

 

DSP-Fohlenauktionen 2019

Los geht es mit den DSP-Fohlenauktionen am 22. Juni beim Springturnier in Viernheim. Im Juli folgt die Elite-Fohlenauktion im Rahmen des Scharlachrennens mit DSP-Championaten am 27. Juli 2019 auf der Kaiserwiese in Nördlingen. Eine Woche später ist das DSP-Team mit 15 Springfohlen zu Gast auf den Immenhöfen in Donaueschingen beim Fest der Pferde, bei Familie Frese.

Weiter geht es zum Chiemsee Pferdefestival auf Gut Ising: Hier stehen am 31. August die Springfohlen und eine Woche später die Dressurfohlen im Auktionsring. Interessierte Züchter melden ihre Fohlen direkt bei ihrem Verband für die anstehenden Vorauswahltermine Anfang Juli an. Ihr Ansprechpartner im Hause der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH: David Laniado, Tel. 0173/6713953. Weitere Informationen www.deutsches-sportpferd.de

Deutsche Sportpferdefohlen Auktionstour 2019

Preisspitze Nördlingen 2018 Stutfohlen von Floriscount - San Amour I; Z./A.: Gestüt Elstertal

Noch ist der Höhepunkt der Abfohlsaison nicht erreicht, aber die Auktionsbühnen für die Deutschen Sportpferdezüchter stehen wie folgt parat: Den Auftakt machen alljährlich die Shooting Stars beim
Springturnier im hessischen Viernheim. Die Kollektion setzt sich aus insgesamt ca. 25 Spring- bzw. Dressurfohlen zusammen. Weiter geht es mit der Elite-Fohlenauktion, den DSP-Diamanten, vor den Stadtmauern von Nördlingen auf der Kaiserwiese am 27. Juli. Eingebunden in das traditionsreiche
Scharlachrennen, einem Turnier mit Prüfungen in Dressur und Springen bis zur schweren Klasse und den Süddeutschen Championaten für Reit-, Dressur- und Springpferde, bieten die DSP-Verbände hier ein Lot von 70 Elite-Fohlen mit Dressur- bzw. Springabstammungen an. Parallel dazu finden bei der Global Jumping Tour in Berlin die Global Jumping Foals statt. Hier treten die Deutschen Sportpferde mit vier Fohlen an. Eine Woche später, am 3. August, stehen die Springfohlen im Fokus: Auf den Immenhöfen in Donaueschingen besteht das Lot aus 15 Überfliegern, die sicherlich einmal mehr die hochkarätige Springkundschaft vor Ort begeistern.
Nach der erfolgreichen Premiere am Chiemsee auf Gut Ising, werden die Gemeinschaftauktionen mit Turnierversanstalter Dietmar Gugler und dem Westfälischen Pferdestammbuch einmal mehr in Angriff genommen: Am 31. August sind wir mit acht Springfohlen beim Chiemsee Pferdefestival
vertreten, eine Woche später mit acht Dressurfohlen.
Text: SPV

Züchter, die die DSP-Fohlenauktionen 2019 beschicken möchten, können ab sofort bei ihrem Zuchtverband die Fohlen zu den verschiedenen Auswahlterminen anmelden.
Weitere Informationen: www.deutsches-sportpferd.de

Termine Süddeutsche Fohlenauktionen in 2019:
Shooting Stars 22. Juni Viernheim
DSP-Diamanten 27. Juli Nördlingen
Global Jumping Foals 27. Juli Berlin
Überflieger 3. August Donaueschingen
Future Champions 31. August (Springabstammung) Gut Ising
Future Champions 7. September (Dressurabstammung) Gut Ising