Moritzburger Hengstparaden und Konzertveranstaltung Musik und Hengste 2020 abgesagt

Aufgrund  der Beschlüsse zur Eindämmung des Coronavirus ist es für die Sächsische Gestütsverwaltung unumgänglich geworden, die traditionellen Moritzburger Hengstparaden 2020 abzusagen. Auch die beliebte Konzertveranstaltung Musik und Hengste, die in diesem Jahr unter dem Thema „Tango Passion“ stattfinden sollte, fällt aus.

„Leider ist es für uns nicht möglich, die aktuellen behördlichen Hygieneauflagen in den historischen Anlagen bei einer Veranstaltung mit so vielen Menschen umzusetzen.“, so Dr. Kati Schöpke, Landstallmeisterin der Sächsischen Gestütsverwaltung. „Wir bedauern die Absage sehr – zum einen für unsere Besucher, die uns größtenteils seit vielen Jahren, mitunter Jahrzehnten, die Treue halten, aber auch für die Gestütsmitarbeiter*innen in Moritzburg, für die die Veranstaltungen im Herbst, insbesondere die Hengstparaden, traditionell den Jahreshöhepunkt bilden.“

Der Kartenverkauf ist ab sofort gestoppt. Die bereits erworbenen Karten behalten ihre volle Gültigkeit für die entsprechende Veranstaltung im nächsten Jahr.
Tickets für die Hengstparaden am 12.09.2020 sind am 11.09.2021 (1. Parade), Tickets für den  20.09.2020  am 19.09.2021 (2. Parade) und Tickets für den 26.09.2020 am 25.09.2021 (3. Parade) einlösbar.
Tickets für Musik und Hengste am 22.08.2020 können am 21.08.2021 (Samstagsveranstaltung), Tickets für den  23.08.2020 am 22.08.2021 (Sonntagsveranstaltung) eingelöst werden.
Die gebuchten Plätze bleiben erhalten. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Besucher*innen.

Kartenkäufer*innen, die ihre Tickets nicht für die Veranstaltungen 2021 verwenden möchten, haben die Möglichkeit einer Rückerstattung des Kartenpreises. Sie können ihre Karten bis zum 30.09.2020 in derselben Vorverkaufsstelle zurückgeben, in der sie diese erworben haben. Eine schnellstmögliche Abwicklung der Rücküberweisung wird angestrebt.

Unabhängig von den abgesagten Veranstaltungen wird es im September drei Präsentationen der Gestütshengste unter dem Motto „Moritzburger Hengstimpressionen“ in kleinerem Rahmen geben.
„Hier sind wir noch in der Planungsphase“, sagt Frau Dr. Schöpke „neben dem Anspruch an ein sehenswertes Programm arbeiten wir gerade an einem umfassenden Hygienekonzept, um weder Gäste noch Mitarbeiter*innen einem gesundheitlichen Risiko auszusetzen“.

In Kürze werden alle Informationen dazu auf der Homepage der Sächsischen Gestütsverwaltung (Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.saechsische-gestuetsverwaltung.de) veröffentlicht.

PM