Erfolge beim 35. Birkhof – Fohlenchampionat

Sächsisch-Thüringische Fohlen rangieren an der Spitze

Foto: Reiterjournal/Doris Matthaes

Drei Züchter aus Sachsen haben den weiten Weg auf die Schwäbische Alb auf sich genommen, um an der 35. Auflage des traditionellen Birkhof – Fohlenchampionats teilzunehmen. Den größten Erfolg feierte dabei Mirko Glotz aus Schönberg, der mit seinem herrlich typierten Hengstfohlen von Checkter/Well Done im Endring 8,55 Punkte erzielte und damit Platz fünf belegte. Denkbar knapp verpasste das äußerst bewegungsstarke Stutfohlen von Zalando/Lord Leopold der Fischer Popp GbR, Altmittweida den Endring. Mit einem Ergebnis von 8,55 rangierten sie an elfter Stelle von 25 Teilnehmern. Des Weiteren war Matthias Heinrich aus Zwickau am Start und konnte sein Hengstfohlen von Bohemian/Don Diamond gegen starke Konkurrenz bei den Dressurfohlen mit einem Ergebnis von 8,3 im Mittelfeld platzieren.