1. Januar 2020: Fritz Fleischmann kehrt in den Süden zurück

Fleischmann neuer Vermarktungsleiter bereits bei den DSP-Hengsttagen

Der Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V. gratuliert Fritz Fleischmann zur neuen Position als Vermarkungsleiter der süddeutschen Pferdezuchtverbände. Fritz Fleischmann (39) kehrt somit als ehemaliger Verkaufsleiter des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg in den Süden zurück.

Gleich vom 22. bis 25. Januar 2020 steht mit der Hauptkörung des Deutschen Sportpferdes das Hauptevent der Vermarktungs Gmbh mit einer Auktionskollektion von ca. 50 dreijährigen Hengste auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem auf dem Programm.

Fleischmann ist gebürtiger Osnabrücker und Träger des Goldenen Reiterabzeichens, welches er sich im Viereck erritt. Seine Ausbildung zum Pferdwirt absolvierte er bei Reitmeister Hubertus Schmidt. Ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre rundet seine berufliche Ausbildung ab. Mit seiner Praxiserfahrung als Auktionsreiter, Auktionsleiter des Marbacher Wochenendes sowie das Verkaufsgeschäft beim Westfälischen Pferdestammbuch verfügt Fleischmann über ein nationales und internationales Netzwerk und wird unter anderem auch die Reitpferdevermarktung der Süddeutschen Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH wieder ankurbeln. Während seiner Tätigkeit beim Pferdezuchtverband Baden-Württemberg war Fritz Fleischmann bereits in die süddeutschen Vermarktungsaktivitäten integriert und kennt die DSP-Auktionsplätze to go bereits bestens.