Siegerhengst Espresso als Bewegungskünstler gefeiert

Sieger "Espresso" v. Elbcapitän - Epos
Z.: Karl-Josef Montag, Schimberg
B.: Gestüt Noschkowitz, Großweitzschen

Mitteldeutsche Körung der Schweren Warmblüter in Moritzburg


Moritzburg. Espresso heißt der diesjährige Siegerhengst der Moritzburger Hengsttage. Der rappfarbene Elbcapitän- Epos- Sohn aus der Zucht von Karl-Josef Montag aus Schimberg wird im Landgestüt Motitzburg sein Zuchtdebüt geben. Hervorragend in Szene gesetzt von Frank Weichhold aus Mockritz stach der bewegungsseitig zu den Besten zählende Vollbruder der diesjährigen Sächsisch- Thüringischen Reservesiegerstute Adele M aus dem Lot von 18 Schweren Warmbluthengsten heraus.
Auch der Reserveseiger von Ellington- Elixier wird eine Box in Moritzburg beziehen. Der auf den Namen Ehrenfried getaufte Rappe stammt aus der Zucht und dem Besitz von Helga Wendt aus Schönteichen. Auch dieser im Typ bestechende Junghengst kommt aus gutem Hause, er ist Vollbruder zur amtierenden Stutenchampioness Laurin.
Insgesamt erhielten sechs Hengste die Zuchtzulassung, darunter mit dem achtjährigen Effekt- Sohn Cartoon Hedegaard auch ein bereits im internationalen Fahrsport erprobter Hengst. Von Beginn an konnte der von seinem Besitzer und Fahrer Kjell Oivind Mikkelsen aus Norwegen vorgestellte, sportive Braune überzeugen. Mit dem Vollblüter Carte Blanche xx auf der Mutterseite dürfte er auch aus genealogischer Sicht als Bereicherung für die Schweren Warmblutzucht gesehen werden.
Karl Lenk aus Glossen erhielt für seinen Eccelstone- Gero- Nachkommen ein positives Körurteil. Gekört wurde auch ein von Dietrich Matthes aus Dermbach gezogener Elitär- Epos- Nachkomme. Vorführer Jacob Degenhardt konnte sich verdienterweise über den von der Dieker & Voss GmbH ausgerufenen Ehrenpreis für den besten Vorführer freuen.
Letzter im Bunde der Gekörten war ein noch sehr jugendlich wirkender Lomitas- Lord I- Nachkomme, gezogen von Bernd Dietrich aus Chemnitz und ausgestellt von Alla Dietrich aus Frankenberg. Auch dieser bewegungsstarke Rappe wird den Hengstbestand des Landgestütes erweitern, er erhielt den Namen Lominus.
Der Körjahrgang präsentierte sich einem internationalen Publikum aus Züchtern, Fachleuten und erfolgreichen Fahrsportlern. Die Gäste sahen zudem ein abwechslungsreiches Schauprogramm, in dessen Rahmen sich unter anderem die amtierenden Bundechampions, Stutenchampionessen und Weltmeister präsentierten. 

KW

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnisliste


Die gekörten Hengste (Fotos: Kirstin Weigel)

"Espresso" v. Elbcapitän - Epos
Z.: Karl-Josef Montag, Schimberg
A.: Gestüt Noschkowitz, Großweitzschen
Hengst v. Ecclestone - Gero
Z. u. A.: Karl Lenk, Glossen"Cartoon Hedegaard" v. Effekt - Carte Blanche xx
Z.: Arne Sörensen, Dänemark
A.: Kjell Oivind Mikkelsen, LundeHengst v. Elitär - Epos
Z.: Dietrich Matthes, Dermbach
A.: D. Matthes, Dermbach / S. Gries, Ronshausen
"Ehrenwert" v. Ellington - Elixier
Z. u. A.: Helga Wendt, Brauna"Lominus" v. Lomitas - Lord I
Z.: Bernd Dietrich, Frankenberg
A.: Alla Dietrich, Frankenberg