Deutsches Fohlenchampionat am 14.-16. Juli Lienen 2017

Im Jahr 2017 wird das Deutsche Fohlenchampionat bereits zum 17. Mal veranstaltet und hat sich als feste Größe unter den Topevents in der Pferdezucht etabliert. Das Konzept basiert auf Qualifikationen, die in ganz Deutschland stattfinden. Züchter von Spring- und Dressurpferden sowie von Reitponys aus allen Zuchtgebieten und Bundesländern erhalten damit die Gelegenheit, in ihrem Zuchtgebiet an einer oder mehreren Qualifikationen teilzunehmen, um eines der begehrten „Tickets“ für das Finale in Lienen lösen zu können.

Die Qualifikationen sind offen für Fohlen aller Brände. Jeder Züchter kann frei auswählen, welchen Austragungsort er mit seinem Fohlen ansteuern möchte, im Regelfall wird es der Ort sein, der der eigenen Zuchtstätte am nächsten liegt. Die jeweils 25 % am besten bewerteten Fohlen qualifizieren sich für das Finale, das seit Beginn der Serie in Lienen am Teutoburger Wald ausgetragen wird. Hier geht es neben den Championatstiteln für die Stut- und Hengstfohlen, den Sieger im For Pleasure-Ring für das beste springbetont gezogene Fohlen, auch um wertvolle Geld- und Sachpreise. Jahr für Jahr finden auch viele Kaufinteressenten den Weg nach Lienen, um eines der hochveranlagten Fohlen für den eigenen Stall zu erwerben. Initiator und Hauptsponsor des Deutschen Fohlenchampionates ist die LVM Versicherung, die durch ihr Engagement die deutsche Pferdezucht nachhaltig fördert.

Die Qualifikation in Wolfersdorf auf dem Gestüt "Elstertal" wird am 06. Juni 2017 statt finden.