Ergebnisse Horka

4. Etappe der Piehler YOUNGSTER Tour in Horka

Horka. Bei einem doch noch vom Regen verschontem Wochenende zeigte sich ein qualitativ hochwertiges Starterfeld in den Springpferdeprüfungen für die Wertung in der Piehler YOUNGSTER Tour 2016 – der Springpferdeserie des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V. in Zusammenarbeit mit der Arwit Piehler Versicherungsagentur!

Die anspruchsvollen Parcours wurden von den jungen Pferden perfekt gemeistert. Bei den 4jährigen sicherte sich der von Carola Richter gezogenen Colestus Nachkomme Capt'n Kokosnuss unter dem in Rothenburg ansässigen Philipp Schober in gleich 2 Wertungsprüfungen mit insgesamt 20 Punkten die Führung. Weiter ritt Philipp Schober die schon in der Tour 2015 erfolgreiche nun mehr 6jährige Stute Camouflage v. Colestus ebenfalls zweimal die Höchstpunktzahl dieser Tour bei der Piehler YOUNGSTER Tour 2016 Wertung für die 6jährigen. Dabei gewann er am Montag die Springpferdeprüfung Kl. M* für der 6-jährigen mit einer Wertnote von 8,8 und holt sich hiermit auch die Fahrkarte für das DKB - Bundeschampionat im September. Bei der Wertung für die 5jährigen Youngster punktete in gleich drei Prüfungen die Stute Sydney unter Manuel Prause, eine von Uwe Ziesche gezogenen Casdorff Tochter. Auch Sie sicherte sich mit einer 8,5 die Fahrkarte für das DKB – Bundeschampionat.

In der Gesamtwertung führen punktgleich bei den 4jährigen der Cassandro II - Sohn Campino K unter Stefan Köber und Colestus Nachkomme Capt'n Kokosnuss geritten von Philipp Schober und bei den 5jährigen Lord D' Almé S v. Lord Z unter seinem Züchter Guido Schumann. Die 6jährigen Youngster führt Corny Star unter dem Moritzburg Reiter Andre Stude, ein von Karl-Heinz Löffler gezogenen Sohn des Cornet's Stern, an.

Wir sind gespannt auf die nächsten Stationen in Löbnitz 17. - 19.06.2016 und Burgstädt 30.06. - 03.07.2016 in Sachsen gespannt.

Fotos: Brit Placzek
Ergebniss finden Sie  hier  Initiates file downloadhier


Ergebnisse Altkirchen

Piehler Youngstertour macht Halt in Altenkirchen

Altkirchen. Die Runde drei der diesjährigen Piehler Youngstertour wurde Anfang Mai im thüringischen Altkirchen in drei Springpferdeprüfungen ausgetragen. Leider mit sehr geringen Starterzahlen, sodass am Ende nur vier Pferde Punkte sammeln konnten.

Bei den Vierjährigen holte sich in der Springpferdeprüfung der Klasse A Stefan Köber auf dem Cassandro II- Sohn Campino K mit einer Wertnote von 7,4 die 10 Punkte. Der auf der Mutterseite auf Casander zurückgehende Braune stammt aus der Zucht seines Reiters und war im vergangenen Jahr Sieger des Freispringchampionates in Mühlberg. Mit der Teilnahme an der Springpferdeprüfung der Klasse L sammelte Campino K weitere 10 Punkte für die Gesamtwertung und liegt nun in Führung vor Catania v. Canon Calido- Calico unter Sophie Lippold, die in Altkirchen weitere neun Punkte sammeln konnten. Die fünfjährigen absolvierten eine Springpferdeprüfung der Klasse L, hier brachte Guido Schumann mit dem aus eigener Zucht stammenden Lord Z - Cancoon Nachkomme Lord D’Alme S das bestplatzierte fünfjährige Deutsche Sportpferd an den Start. Auch dieses Paar startete in der für die ein Jahr älteren vorgesehenen Kategorie und gewann dort neben den 10 Punkten fürs Gesamtklassement mit 8,0 sogar die Prüfung. Mit Candela v. Cassiano – Carthago stellte Matthias Tanz die Tagessiegerin der Sechsjährigen. In der Springpferde M belegten die Beiden mit 7,1 Rang fünf.Aktuell führt die Dunkelfuchsstute damit das Ranking der Sechsjährigen gemeinsam mit Corny Star (Andre Stude) an.

In den nächsten Wochen macht die Piehler Tour halt auf den Turnieren in Horka (13.-16.05.), Löbnitz (17.-19.06.), Burgstädt (30.06.-03.07.), Sorga (15.-17.07.) und Merkendorf (11.-14.08.) Das Finale findet am letzten Augustwochenende im sächsischen Lengenfeld statt.

KW

Den aktuellen Punktestand finden Sie hier: Initiates file downloadAltkirchen / Thüringen


 

 

Ergebnisse Röhrsdorf / Borthen

2. Etappe der Piehler YOUNGSTER Tour in Röhrsdorf


Borthen/Röhrsdorf. Am vergangenen Wochenende fand die zweite Etappe der Piehler YOUNGSTER Tour statt. Bei den 5jährigen, die eine Springpferde-L zu absolvieren hatten, punktete die Cellestial Tochter Chica Tania (Z. und B.: Anja Bartels) unter Marvin Jüngel , der sich in der Wertungsprüfung auf Platz vier setzen konnte. Die 6jährigen Springpferde-M dominierte Corny Star von Cornet's Stern aus einer Forsyth-Mutter gezogen bei Karl-Heinz Löffler, der unter Andre Stute auch die Prüfung für sich entscheiden konnte.

Nächste Station der Piehler YOUNGSTER Tour wird Horka sein.

Den Gesamtpunktestand nach vier Etappen finden Sie hier: Initiates file downloadErgebnisse

 

 

 

 

 

 


Ergebnisse Mühlberg - Piehler YOUNGSTER Tour 2016 - die Serie für 4- bis 6jährige Springtalente

Erste Station der Piehler Youngstertour 2016 in Mühlberg

Mühlberg. 2016 geht die vom Pferdezuchtverband und dem Versicherungsbüro Arwith Piehler in Schmölln ins Leben gerufene Tour in Runde vier. Im thüringischen Mühlberg fanden beim Hallenturnier die ersten Wertungsprüfungen für vier-, fünf- und sechsjährige Springpferde aus den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden statt.

Bei den Vierjährigen holte sich in der Springpferdeprüfung der Klasse A** Sven Göller auf dem Cheetano- Cassaro- Nachkommen Cheesaro mit einer Wertnote von 7,0 die 10 Punkte. Der Braune stammt aus der Zucht von Ernst Wenk und befindet sich im Besitz von Gunter Hoffmann aus Großkochberg.Sieger in Springpferdeprüfung der Klasse A** war der bereits fünfjährige Colportas v. Colestus- Lord Georg unter Stefanie Ogkler. Der Hengst aus der Zucht und dem Besitz des Landgestütes Moritzburg erhielt eine Wertnote von 8,5.

Die fünfjährigen absolvierten eine Springpferdeprüfung der Klasse L, hier belegte Colportas mit einem Abwurf und einer Endnote von 7,7 Rang drei in der Wertung der besten deutschen Sportpferde. Sieger war hier Lord D’Alme S v. Lord Z- Cancoon (Z.: Guido Schumann) unter Lydia Köhler mit 8,4, er erhielt 10 Punkte im Ranking der Piehler Tour. Zweitbestes DSP und damit 8 Punkte gingen an Crosco v. Crossfire- Cardenio (Z.: Hans- Joachim Petschel) unter Hannah Köber.

Bei den Sechsjährigen in der Klasse M kam leider kein Deutsches Sportpferd in die Wertung, hier siegte Sven Göller mit der Holsteiner Stute Cascarina.
In den nächsten Wochen macht die Piehler Youngster Tour halt auf den Turnieren in Röhrsdorf (29.04.-01.05.), Altkirchen (07.-08.05.) und Horka (13.-16.05.).

KW

Den aktuellen Punktestand finden Sie hier: Initiates file downloadErgebnisse



Ausschreibung Piehler YOUNGSTER Tour 2016 - Finale am 26. – 28.08.2016 in Lengenfeld

AUSSCHREIBUNG:

(1) Teilnahmeberechtigt:
4- bis 6jährige Deutsche Sportpferde aus den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden

9 Qualifikationen sind zu folgenden Turnieren geplant:

RSG Th.Burgenl.Mühlberg e.V.       12. - 13.03.2016    Thüringen
RFV Schloß Röhrsdorf e.V.         29.04. - 01.05.2016    Sachsen
RSG Altkirchen e.V.                       07. - 08.05.2016    Thüringen
RFV "Wehrkirch" Horka e.V.           13. - 16.05.2016    Sachsen
RFV "St. Georg" Löbnitz e.V.          17. - 19.06.2016    Sachsen
RV St.Georg Burgstädt e.V.       30.06. - 03.07.2016    Sachsen
RV Bad Liebenstein-Sorga e.V.       15. - 17.07.2016    Thüringen
PSV Merkendorf e.V.                     11. - 14.08.2016    Thüringen
RFV Lengenfeld Vogtl. e.V.            26. - 28.08.2016    Sachsen (Finalwochenende)


(2) Punktverteilung:
Zu den Qualifikationen werden Punkte an alle Deutschen Sportpferde vergeben, die eine Note erhalten haben:
Bestes DSP    10
Zweitbestes DSP     9
Drittbestes DSP    8
Viertbestes DSP    7
usw. ab Rang 10 alle jeweils einen Punkt.
Bei geteilten Springpferdeprüfungen wird jede Prüfung einzeln gewertet.

(3) Punktvergabe / Prüfungsart:
Die Punkte können zu allen Prüfungen der jeweiligen Turniere in folgenden Klassen gesammelt werden:
4jährig Springpferdeprüfung Kl. A**
5jährig Springpferdeprüfung Kl. L und Kl. M*
6jährig Springpferdeprüfung Kl. M*

(4) Zum Finalwochenende in Lengenfeld finden jeweils noch einmal Qualifikationen statt, in denen Punkte gesammelt werden können. Am Sonntag gibt es ein Finale der besten fünf Pferde jeder Altersklasse, das doppelt bepunktet wird. Geritten wird 4jährig eine Springpferdeprüfung Kl.A**, 5jährig eine Springpferdeprüfung Kl. L und 6jährig eine Springprüfung Kl.M*.

(5) Jeweiliger Gesamtsieger ist das Pferd mit der höchsten Punktzahl. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis in der Finalprüfung. Gesamtsieger kann nur werden, wer auch zum Finale in Lengenfeld am Start ist.

(6) Die Qualifikationen in Lengenfeld werden mit normalem Preisgeld ausgestattet. In den Finalprüfungen werden insgesamt 3450,- Euro Preisgelder der Arwit Piehler Versicherungsmakler GmbH & Co.KG ausgeschüttet. Weiterhin gibt es hochwertige Ehrenpreise für die Reiter vom Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.!


Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V. ermittelt Sieger der Piehler YOUNGSTER Tour 2015

Crosco, Quidam’s L’Ami und C’est la Vie sind die Sieger der Tour 2015

Auerbach-Sorga. Eine Serie für junge Springpferde mit 10 Stationen, bei der von Mai bis August in Sachsen und Thüringen Punkte gesammelt werden können, ging am 13. September 2015 mit dem Finale zum großen Turnier in Auerbach/Sorga zu Ende. Ein Sonntagnachmittag wie man sich ihn wünscht - bei schönstem Wetter gingen die 4-6jährigen Finalisten in den einzelnen Prüfungen an den Start und zeigten sich von ihrer besten Seite.
Bei den 4-jährigen Springpferden siegte Crosco von Crossfire / Cardenio unter seinem Besitzer Stefan Köber (Z.: Hans-Joachim Petschel). An zweiter Stelle platzierte sich die auch im letzten Jahr teilnehmende Reiterin Monique Degenkolbe, welche dieses Jahr den aus eigener Zucht stammenden Mon Amour D von Chacco Chacco / L’Ami gesattelt hatte. Den dritten Rang belegte Sydney von Casdorff / Laval II unter seinem Reiter Manuel Prause (Z.: Uwe Ziesche, Krina und B.: Sebastian Arndt)
Ihr Zweites in eigenem Besitz stehendes Pferd in dieser Tour, der Hengst Quidam’s L‘Ami D von Quidams Quit / L'Ami, ritt Monique Degenkolbe bei den 5-jährigen Springpferden zum Sieg. Das Paar konnte bereits 2014 bei den 4jährigen die Tour für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte Colestina H von Colestus / Cardenio (Z. u. B.: André Hansisch, Sandersdorf) nochmals mit dem Reiter Manuel Prause. Wanda, eine 5jährige Tochter von Contenaro / Dornado (Z.: Gerd Auerswald, Erlbach-Kirchberg, B.: Dr. Nicola Kotschy-Lang), die von Hardy Heckel vorgestellt wurde, sicherte sich den dritten Platz.
In der Piehler YOUNGSTER Tour wahrlich kein Unbekannter ist der Sieger 6jährigen – C’est la Vie von  Cassandro II / Cordalme Z. Der erneut von Thomas Knorre vorgestellte Fuchshengst siegte bereits 2014 bei den 5jährigen und im Jahr zuvor in der jüngeren Altersklasse!  Der in Brandenburg-Anhalt bei Karl-Ernst Jung gezogene Stanley v.  Stalypso / Goldfever I setzte sich unter seiner Besitzerin Doreen Weber auf Rang zwei. Drittplatziert war Diana Wilhelm mit ihrem Pferd Corvin v. Contenaro / Carus aus der Zucht von Anneliese Drescher aus Hartenstein.

Wir gratulieren allen Teilnehmern nochmals sehr herzlich und wünschen viel Erfolg in ihrer weiteren sportlichen Laufbahn.

Initiates file downloadErgebnis

 

Medaillenspiegel

4jährige
1. Platz – Crosco v. Crossfire / Cardenio
               Zü.: Hans-Joachim Petschel, Aken
               Bes.: Stefan Köber, Merkendorf
               Reiter: Stefan Köber, Merkendorf

2. Platz – Mon Amour D v. Chacco Chacco / L'Ami
               Zü./Bes.: Olivia Degenkolbe, Neuwürschnitz
               Reiter: Monique Degenkolbe, Neuwürschnitz

3. Platz – Sydney v. Casdorff / Laval I
               Zü.: Uwe Ziesche, Muldestausee
               Bes.: Sebastian Arndt, Löbnitz
               Reiter: Manuel Prause, Löbnitz

4. Platz – La Cattolica  v. Casdorff / Corea
               Zü.: Henry Heckel, Lengenfeld
               Bes.: Nicola Höllerich,
               Reiter: Hardy Heckel, Lengenfeld

5. Platz –Lacros  v. Last Man's Hope / Cowondo
               Zü./Bes.: Karina Köber, Merkendorf
               Reiter: Karina Köber, Merkendorf


5jährige
1. Platz – Quidam's L'Ami D v. Quidams Quit / L'Ami
                Zü./Bes.: Olivia Degenkolbe, Neuwürschnitz
                Reiter: Monique Degenkolbe, Neuwürschnitz

2. Platz – Colestina v. Colestus / Cardenio
               Zü./Bes.: André Hanisch, Sandersdorf/Brehna Renneritz
               Reiter: Manuel Prause, Löbnitz

3. Platz – Sydney v. Casdorff / Laval I
               Zü.: Uwe Ziesche, Muldestausee
               Bes.: Sebastian Arndt, Löbnitz
               Reiter: Manuel Prause, Löbnitz

6jährige

1. Platz – C'est la vie v. Cassandro II / Cordalme Z
               Zü.: ZG Knorre, Gera
               Bes.: Karla Jochmann
               Reiter: Thomas Knorre, Gera

2. Platz – Stanley    v.Stalypso / Goldfever I
               Zü.: ZG Knorre, Gera
               Bes.: Karl Ernst Jung, Engersen
               Reiter: Doreen Weber,

3. Platz – Corvin v. Contenaro / Carus
               Zü.: Anneliese Drescher, Hartenstein
               Bes.: Freizeitpark Plohn
               Reiter: Diana Wilhelm, Lengenfeld

4. Platz – Dow Jones v. Dornado / Lehnbach   
               Zü.: Henry Heckel, Lengenfeld
               Bes.: Sandra Eberhardt, Lengenfeld
               Reiter: Sandra Eberhardt, Lengenfeld

5. Platz – Cracker v. Catall / Levisto
               Zü.: Gunar Apel, Etgersleben
               Bes.: Lutz Lüttich
               Reiter: Karina Köber, Merkendorf